Die vergangenen elf Jahre bedeuten mir sehr viel. Vielen Dank für alle Unterstützung und Kooperation. MENSCHEN FÜR ANDERE in der Unterstützung, im gemeinsamen Lernen und im Gebet. Wir bleiben verbunden im Anliegen: Gutes Leben für Alle. P. Provinzial hat mich vor einigen Monaten gebeten, die Übergabe meiner Arbeit in der Jesuitenmission einzuleiten. Wir haben in einem Team-Prozess die Kooperation mit der Jesuitenmission Deutschland weiter intensiviert. Die neue Struktur darf ich Ihnen vorstellen:

“Beginnend mit 1. August 2018 wird die Jesuitenmission Österreich folgende Struktur haben: Verantwortlicher Leiter wird – zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Missionsprokurator Deutschland – P. Klaus Väthröder sein. Ihm zur Seite steht als Geschäftsführerin in Wien Frau Mag. Katrin Morales. Weitere Mitarbeiterinnen vor Ort sind, so wie bisher, Ann-Kathrin Ott und May Raslan. Der Vorstand des mit der Jesuitenmission verbundenen Vereins „Menschen für Andere“ wird personell erweitert. Die Jesuitenmission ist ein wichtiges Werk einer Provinz. Sie ist als Solidargemeinschaft, Lerngemeinschaft und Gebetsgemeinschaft das weltweite Gesicht unseres Ordens. Wir bitten Euch, sie nach Kräften zu unterstützen und mit Eurem Gebet zu begleiten.“ Die Provinziäle der Österreichischen und der Deutschen Jesuitenprovinz.

Ich bitte Sie, die Jesuitenmission weiterhin zu unterstützen und freue mich auf viele Begegnungen beim Sommerfest am 28. Juni ab 18.30 in der Kapelle der Jesuitenkirche und danach im Jesuitengarten.

Hans Tschiggerl SJ, Missionsprokurator 

Pater Hans Tschiggerl wurde 1962 in der Steiermark geboren und trat 1992 als Priester in die Gesellschaft Jesu ein. Nach einem Spezialstudium auf den Philippinen war er in der Priesterausbildung im Collegium Canisianum in Innsbruck tätig. Heute leitet er die Jesuitenmission, die soziale und religiöse Projekte in der ganzen Welt unterstützt. Aus persönlichen Begegnungen in Afrika, Asien und Lateinamerika kennt er die Anliegen der Menschen vor Ort.