Im Schuljahr 2018/19 unterbreche ich für ein Jahr meine Arbeit als Lehrer am Kollegium Kalksburg – um selbst wieder in die Schule zu gehen. Am Ende unserer Ausbildung absolvieren wir Jesuiten für etwa ein dreiviertel Jahr eine Phase der Reflexion und Vertiefung, welche „tertia probatio“ („dritte Erprobung“) oder schlicht „Tertiat“ genannt wird. Was in diesem Kurs geschieht, nennen die Grunddokumente der Gesellschaft Jesu die „Schule des Herzens“ (schola affectus), denn es geht darum, eins zu werden mit sich selbst, mit dem Auftrag des Ordens und mit Jesus Christus, der jeden Einzelnen auf diesen Weg berufen hat. Zehn Jesuiten aus aller Welt (China, Kenia, Libanon, Frankreich, Italien, Slowakei, Polen, Belgien und Österreich) machen sich hier für ihr endgültiges Leben im Orden fit und bereit.

 

Zeit für neue Erfahrungen

Ich empfinde dieses Tertiat hier in Dublin als „ignatianischen Honeymoon“, da es in großzügiger Weise Zeit für Austausch, Gebet, Reflexion, Bewegung, Lesen und für neue Erfahrungen schenkt. In Instruktionen besprechen wir die Grunddokumente des Ordens, mit der Abfassung einer Autobiographie haben wir uns auf das geistliche Zentrum des Tertiats, die 30-tägigen Exerzitien, vorbereitet. Von Februar bis Ostern sind wir auf verschiedene Orte in Europa verstreut, um Praktika zu absolvieren. In meinem Fall geht es nach Spitak, eine Stadt im Norden von Armenien.

Weiterlesen auf dem Blog des Kollegium Kalksburg http://blog.kalksburg.at/?p=218

Autor:
Hans Brandl SJ – geb. 1972 in Brixlegg

Pater Brandl wuchs in Hart im Zillertal auf. Vor seinem Ordenseintritt 2005 studierte er Lehramt Musikerziehung und Religionspädagogik, Philosophie und Kirchenmusik in Wien. Nach dem Magisterium in Linz und dem Theologiestudium in Innsbruck kam er 2011 als Jugendleiter nach Wien-Lainz. Seit 2012 unterrichtete er Religion am Gymnasium Kollegium Kalksburg und war dort auch Schulseelsorger. Von 2014 bis 2018 war er zudem Rektor der Kirche St. Ruprecht in Wien. Im September 2018 hat Pater Brandl den letzten Ausbildungsabschnitt im Orden begonnen: im europäischen Terziat der Jesuiten in Dublin.