PETER
GANGL SJ

„Wir bitten an Christi statt: Lasst euch mit Gott versöhnen” (2 Kor 5,20) – 1994 habe ich auf meine Einladung zur Priesterweihe dieses Pauluswort geschrieben. Es bringt zum Ausdruck, wie ich meinen Dienst als Priester verstehe: Mithelfen bei der Versöhnung, die Jesus Christus gewirkt hat. Mitarbeiten am Werk der Versöhnung konnte ich als Kaplan in Linz und – nach dem Eintritt in den Jesuitenorden 1996 – in der Priesterausbildung als Studienpräfekt, Subregens und Vizerektor im Collegium Canisianum in Innsbruck und als Spiritual in Brixen, Innsbruck und Wien.