MARKUS
PILLAT SJ

Bruder Markus Pillat SJ wurde 1961 in Köln geboren. Nach Abschluss seines Theologiestudiums in Bamberg trat er im Jahre 1987 in die Gesellschaft Jesu ein. Nach dem zweijährigen Noviziat in Münster war er drei Jahre an der Sankt-Ansgar-Schule in Hamburg tätig, bevor er sich dann in Innsbruck dem Studium der Geschichte widmete. An das universitäre Studium schloss sich ein berufsvorbereitendes Jahr im Archivwesen an. Von 1997 bis 2000 leitete er als Provinzarchivar das Archiv der Norddeutschen Provinz in Köln. Ab 2001 wohnte er im Collegium Germanicum in Rom und war dort Bibliothekar und Archivar. Seit Sommer 2020 lebt er in Jesuitenkolleg in Innsbruck und ist Archivar für das Collegium Canisianum.